Wohnen & Bauen – Vorstellung unserer Themen zur Kommunalwahl 2020

In den nächsten Tagen möchten wir über unsere Themen aus unserem Programm für Mettmann informieren. Unser Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2020 in Mettmann umfasst insgesamt 15 Themen. Heute möchten wir mit dem Thema Wohnen & Bauen beginnen:

Wir setzen uns für eine soziale und solidarische Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik ein. Die Ansiedlung von Unternehmen, Wohnungsbau, Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten, öffentliche Einrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten müssen auf die Bedürfnisse aller EinwohnerInnen ausgerichtet werden und dürfen sich nicht an den Profitinteressen von Konzernen, Banken und Investoren orientieren.

  • Bezahlbarer und barrierefreier Wohnraum durch Einführung einer Sozialquote von mind. 40% für neue Bebauungspläne und städtebaulichen Verträge mit langfristiger Mietpreisbindung
  • Verlängerung der Mietpreisbindung der derzeitigen sozialen Bestandswohnungen, damit nicht noch mehr günstiger Wohnraum wegfällt
  • Konsequentes Handeln gegen Leerstand, Bauruinen und Nutzungsänderung durch Einführung einer Zweckentfremdungssatzung sowie einer kommunalen Leerstandsabgabe bei Nichtvermietung
  • Umwandlung von gewerblichen Räumen in Wohnraum
  • Räumungsschutz, insbesondere für Familien
  • Schaffung von spiel gerechten Aufenthaltsorten in der Innenstadt
  • Rückkauf von Grundstücken um kommunale Handlungsfähigkeit zu steigern
  • Kein Verkauf von städtischem Grund und Boden – stattdessen Überlassung nach Erbbaurecht
  • Überprüfung der öffentlichen Gebäude auf Barrierefreiheit
  • bei der Vergabe öffentlicher Aufträge verbindliche Richtlinien mit tariflichen, sozialen und ökologischen Standards eingeführt und eingehalten werden.
  • Menschenwürdiges Wohnen für Geflüchtete durch dezentrale Unterbringungsmöglichkeiten anstatt überfüllter Sammelunterkünfte