Mettmanner Innenstadt soll grüner werden

Zum nächsten Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt und Mobilität am 25.08.2021 beantragt die Fraktion „DIE LINKE.“, dass die Verwaltung ein Projekt zur Innenstadtbegrünung initiieren soll. „Die Mettmanner Innenstadt ist nicht auf die Folgen des Klimawandels geplant und abgestimmt“, sagt Jörg Pieczewsky, Mitglied im Ausschuss. „So heizt sich das Pflaster im Sommer schnell auf und sorgt für stehende Luft bei gleichzeitig sinkender Aufenthaltsqualität“, so Pieczewsky weiter.

Die Stadtverwaltung erläuterte zum Antrag, dass man bereits im Mai dieses Jahres die Möglichkeit aufgezeigt hätte, Hochbeete an bestimmten Orten zu verwenden, wies jedoch zeitgleich auch darauf hin, dass seinerzeit kein politischer Beschluss erfolgte.

„Das möchten wir nun nachholen“, sagt André Bär, Fraktionsvorsitzender der Linken. „Wir hoffen, dass sich auch die anderen Fraktionen der Haltung anschließen, unsere Innenstadt mehr zu begrünen und die Verwaltung darum bitten, zunächst geeignete Standorte in der Innenstadt zu finden sowie die ebenfalls auch von der Verwaltung vorgeschlagene Möglichkeit von Pflegepaten weiter zu verfolgen“, schließt Bär ab.