Heimatpreis 2022 mit mehr Bürgerbeteiligung

Auch in diesem Jahr wird erneut der Heimatpreis in Mettmann vergeben. Anders als in den Vorjahren, entschied der Ausschuss für Sport, Kultur und Ehrenamt am 09.02.2022, dass die Bürgerinnen und Bürger mitentscheiden können, wer den auf 5.000€ dotierten Preis in diesem Jahr erhalten soll. Damit folgte man nunmehr einem Vorschlag, den DIE LINKE. bereits im letzten Jahr vorgetragen hatte. Damals jedoch noch ohne eine politische Mehrheit. Das ist in diesem Jahr anders:

Während Bürgerinnen und Bürger zur Vergabe des Heimatpreises im letzten Jahr lediglich Nominierungen abgeben konnten, woraufhin der Kulturausschuss per politischem Beschluss über den Preisträger entschied, können Bürgerinnen und Bürger in diesem Jahr durch ihre eigene Stimmabgabe selbst Einfluss auf die Vergabe des Heimatpreises 2022 nehmen, freut sich André Bär, Fraktionsvorsitzender Linken.

„Den Vorschlag, die Bürgerinnen und Bürger bei der Vergabe des Heimatpreises mehr zu beteiligen, hattenbereits im letzten Jahr unterbreitet. Damals fand sich hier leider noch keine Mehrheit. Umso mehr freut es uns natürlich, dass unser Vorschlag in diesen Jahr auf eine Mehrheit stößt und umgesetzt wird.

„Genau diesen Vorschlag, die Vergabe des Heimatpreises unter Einbeziehung von mehr Bürgerbeteiligung auszuloben, haben wir bereits im letzten Jahr unterbreitet“, so Bär weiter. „Auch wenn es seinerzeit hierfür keine politische Mehrheit gab, stellen wir ein Jahr später positiv fest, dass die Anregung doch noch seine Zustimmung fand“, sagt André Bär.

Und so soll das Verfahren für den Heimatpreis 2022 aussehen:

  1. Jeder darf Vorschläge für einen möglichen Preisträger machen
  2. Der Kulturausschuss wird aus allen Nominierungen eine nur noch eine Vorauswahl treffen
  3. Maximal 6 auserwählte Nominierungen werden in die öffentliche Abstimmung gehen
  4. Die Bürgerinnen und Bürger entscheiden schlussendlich selbst, wer den Heimatpreis 2022 erhalten soll.

Mit dem „Heimat-Preis“ rückt die Landesregierung in Kreisen, Städten und Gemeinden herausragendes Engagement in den Fokus der Öffentlichkeit. Neben der Wertschätzung für die geleistete Arbeit verbindet sich damit auch die Chance, vor Ort über das Thema „Heimat“ zu diskutieren, denn: Heimat ist vielfältig. In Mettmann gibt es viele herausragende Projekte, Initiativen, Organisationen, Heimatvereine und -verbände. Der „Heimat-Preis“ ist neben Lob und Anerkennung zugleich auch Ansporn für andere mitzumachen.