Heimatpreis 2020: And the winner is….

Der Heimatpreis 2020 in Mettmann wird an die ECCOPLEXX Mettmann GmbH mit dem Weltspiegel Kino Mettmann verliehen, so entschied es heute der Haupt- und Finanzausschuss. Wir haben keinen Zweifel daran, dass das Kino insbesondere mit Blick auf die traditionelle und kulturelle Bereicherung diesen Preis nicht verdient hätte. Wir gratulieren.

Leider gab es wie im Vorjahr auch diesmal keine Bürgerbeteiligung. Das finden wir schade. Die politischen Fraktionen hatten unterschiedliche Auffassungen. Das führte dazu, dass es 3 unterschiedliche Nominierungen (Kino, 2 Martinsvereine, Jugendfeuerwehr) gab.

Uns ist das Ehrenamt wichtig. Deshalb hatten wir durch einen Änderungsantrag den Kompromiss vorgeschlagen, den diesjährigen Heimatpreis in unterschiedliche Kategorien einzuteilen und alle Nominierungen in der Vergabe zu berücksichtigen.

Zuerst wurde über den gemeinsamen Antrag von CDU, GRÜNE, SPD, Zur Sache! ME abgestimmt. Mit den entsprechenden Stimmen wurde dieser Antrag bei Gegenstimmen der FDP und unserer Enthaltung mehrheitlich angenommen. Der Antrag der FDP (Martinsvereine) und unser Änderungsantrag (alle Nominierungen zu berücksichtigen) wurde dann gar nicht mehr abgestimmt, da der Preis bereits durch vorherige Beschlussfassung vergeben wurde.

Jedoch waren sich alle Fraktionen darin einig, dass die Vergabe des nächsten Heimatpreises 2021 transparenter, strukturierter und mit Bürgerbeteiligung ausgelobt werden soll. Unserem diesbezüglichen Prüfauftrag an die Verwaltung, ein geeignetes Verfahren zur nächsten Fachausschusssitzung vorzuschlagen, wurde einstimmig angenommen. Das freut uns.