DIE LINKE. positioniert sich zur Bürgermeisterwahl in Mettmann

Wahlprüfsteine Bürgermeisterwahl MettmannDIE LINKE. Mettmann hat sich entschieden und gibt keine Empfehlung zur Wahl des Bürgermeisters / der Bürgermeisterin heraus. Stattdessen haben wir Wahlprüfsteine entwickelt und den vier Kandidatinnen und Kandidaten 16 Fragen zur Beantwortung zukommen lassen. Damit möchten wir die Wählerinnen und Wähler in ihrer Meinungsbildung unterstützen. Am Ende liegt die Entscheidung bei den Bürgerinnen und Bürgern, wen Sie sich als zukünftige/n Bürgermeister/in vorstellen können.

Wir bedanken uns dafür, dass mit Thomas Dinkelmann (unabhängig), Sandra Pietschmann (unabhängig, von CDU/SPD nominiert), Nils Lessing (GRÜNE) und Andrea Metz (FDP) alle vier Kandidatinnen und Kandidaten unsere Fragen beantwortet haben. Den Leserinnen und Lesern erwarten Antworten zu den Themen Stadthalle, Wohnraum, Sozialpass, Klimaschutz, Tempo 30 in Mettmann, kostenloser ÖPNV, Kita, Gesamtschule, Bürgerentscheid, Sport- und Kulturvereine sowie zu einigen anderen Themen.

Unsere Fragen und Antworten haben wir übersichtlich in einem Dokument zusammengefasst, welches jedem frei zugänglich zur Verfügung steht.  Die Antworten der Kandidatinnen und Kandidaten sind selbstverständlich ungekürzt und unkommentiert. Bitte nehmen Sie mit ihrer wichtigen Stimme am Sonntag, den 13. September 2020, an der Kommunalwahl teil oder nutzen sie schon jetzt die Möglichkeit der Briefwahl.

4 Kandidatinnen und Kandidaten – 16 Fragen – 64 Antworten
Hier finden Sie unsere Wahlprüfsteine sowie die jeweiligen Antworten.